Die Regenbogenbrücke

 

Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde.

Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens.


 

Auf jener Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigem, grünen Gras.

 

Wenn ein geliebtes Tier auf Erden für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem wunderschönen Ort.

 

Dort gibt es immer etwas zu essen und zu trinken,

und es ist warmes, schönes Frühlingswetter.

Die alten und kranken Tiere sind hier wieder jung und gesund.

Sie spielen den ganzen Tag zusammen.

 

Es gibt nur eines, was sie vermissen,

sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen,

die sie auf Erden so sehr geliebt haben.

 

So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen,

bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht.

Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf und die Augen werden ganz groß !

Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt über das grüne Gras.

Die Füße tragen es schneller und schneller.

 

Es hat DICH gesehen.

 

Und wenn Du und Dein geliebter Freund sich treffen,

nimmst Du ihn in Deine Arme und hältst ihn fest.

Dein Gesicht wird wieder und wieder geküsst,

und Du schaust in die Augen Deines geliebten Tieres, das so lange aus Deinem Leben verschwunden war, aber nie aus Deinem Herzen.

 

Dann überschreitet Ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens, um nie wieder getrennt zu sein.

Philipp

Du kamst zu uns und zeigtest uns was des Lebens Genuss ist.

Leider bist Du für uns viel zu früh gestorben.

Bis

Lieber Bis, wir haben Dich wirklich geliebt, Du mit Deinem starken Charakter. Ohne Dich wäre unser Weg einsam gewesen

Rosa

Meine geliebte Rosa, im Alter von knapp 1 Jahr in Malaga zum Tod in der Gaskammer verurteilt, freigekauft, nach Deutschland gebracht, war mir eine wunderbare, treue Gefährtin. Die Erlebnisse vor ihrer Rettung hat sie nie ganz vergessen, manchmal hat sie im Traum geschrieen. Ich bin sehr dankbar, dass dieses wunderbare Geschöpf mir ihr Vertrauen und ihr Herz geschenkt hat und ich 13 Jahre mit ihr leben durfte, bevor sie am 14. Mai 2006 im Alter von 14 Jahren von uns ging. Ich weiß, dass sie jetzt ohne Angst ist und freue mich auf das Wiedersehen mit ihr.

  Newsflash

Weihnachtsgruß 2020

Liebe Freunde der Tierhilfe Nord-West e.V.,

 

wir möchten Ihnen allen auf diesem Wege ein, trotz aller widrigen Umstände, schönes Weihnachtsfest wünschen. Vielleicht tragen die Beschränkungen dazu bei, einmal ein wirklich ruhiges und besinnliches Fest zu begehen, ohne die Hektik, ohne den Stress, dem viele von uns an solchen Feiertagen ausgesetzt waren.

 

Es war ein schwieriges, für viele ein schweres Jahr. Lassen Sie uns hoffen und glauben, dass diese nicht einfache Zeit im kommenden Jahr durch eine schrittweise Rückkehr zur Normalität abgelöst wird, dass wir dies in Gesundheit erleben und dass diese Krise vielleicht sogar Veränderungen mit sich brachte, die wir im Nachhinein positiv bewerten können. Eine könnte das Beinahe-Böllerverbot sein, für welches alle Wild-und Haustiere uns überaus dankbar sein werden.

Wir wünschen Ihnen Gesundheit und Glück !

Kein Herbstfest 2020

Liebe Freunde der Tierhilfe Nord-West

 

In Zeiten von Corona muss auch unser Herbstfest in diesem Jahr leider ausfallen.

 

In den vergangenen Jahren war es immer eine große Freude für uns, zu diesem Anlass viele unserer „Ehemaligen“ wiederzusehen.

 

Nicht zuletzt hat das Herbstfest auch dazu beigetragen, unsere Kasse aufzufüllen, so dass wir eine Weile davon zehren konnten.

Auf all dies müssen wir nun leider verzichten. Wir hoffen aber, dass ein Wiedersehen zu einem anderen Zeitpunkt und Anlass möglich sein wird, und vielleicht dürfen wir, auch ohne Kaffee und Kuchen, auf Ihre finanzielle Unterstützung hoffen. Wir danken Ihnen sehr.

Bleiben Sie gesund !

 

Persik

Zhak

Back to Top